Kindermund…

Einige von euch wissen es ja bereits, ich habe zwei sehr lebhafte und aufgeweckte Kinder. Außerdem besitzen beide eine Gabe, die mir gänzlich fehlt: Schlagfertigkeit.

Das führt immer wieder zu Situationen, in denen ich entweder völlig baff bin, oder laut lachen muss.

Gerade mein Sohn fordert mich gerne mal heraus. Manche sagen, er teste seine Grenzen, ich denke mittlerweile manchmal, er findet es einfach nur lustig.

Es ist sicher schon ein Jahr her, da hatte er mich wieder so weit. Ich war auf 180, wahrscheinlich konnte mich das ganze Dorf brüllen hören.

Wenn meine Mutter auch nur einmal die Stimme erhob, wussten wir, dass Schluss war mit lustig. Was macht mein werter Herr Sohn, wenn ich kurz vorm Explodieren bin? Er lacht.

Was unweigerlich dazu führt, dass ich explodiere. In solchen Fällen müssen wir kurz Abstand voneinander nehmen, ist besser für das Allgemeinwohl. Als ich mich wieder abgekühlt hatte, ging ich zu ihm, um über den Streit zu reden. Wir vertrugen uns wieder. Dann fragte ich ihn: „Sag mal, wenn du doch schon hörst, dass ich wütend bin, warum lachst du dann noch? Du weißt doch, dass ich dann erst richtig hochgehe.“

Da guckt mich dieses Kerlchen an und sagt: „Mama, ich kann einfach nicht anders. Du siehst so lustig aus, wenn du schimpfst.“

Soviel zu natürlicher Autorität…

Früher durften unsere Kinder am Nachmittag etwas fernsehen. Leider waren sie danach oft nur noch zu Unfug aufgelegt. Außerdem begannen sie immer öfter zu betteln, noch ein bisschen länger schauen zu dürfen.  Irgendwann kamen sie alle zehn Minuten, ihnen sei langweilig, sie wollten fernsehen.

Da trafen mein Mann und ich eine radikale Entscheidung und erteilten ein uneingeschränktes Fernsehverbot. Die ersten zwei Tage waren hart, danach wurde alles viel leichter.

Die Quengelei hörte auf, sie spielten miteinander, sie hatten ganz neue Ideen. Natürlich stritten sie auch und einige der neuen Ideen waren blöde Ideen. Aber es wäre auch seltsam, wenn es anders gewesen wäre.

Mittlerweile dürfen sie am Wochenende manchmal ein Märchen oder eine DVD gucken. Vor ein paar Wochen suchten wir einen Film für einen verregneten Sonntagnachmittag aus. Da fragte unser Großer unvermittelt: „Warum dürfen wir eigentlich nicht mehr fernsehen?“

Ich wollte gerade erklären, dass wir, Mama und Papa gelernt hätten, dass die Glotze ihnen, unseren lieben Kindern, nicht guttue, da fasste unsere Kleine es in einem kurzen Satz zusammen:

„Weil die Mama früher dümmer war.“

Also, im Sinne des lebenslangen Lernens, bleibt neugierig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s